2. Mannschaft

Startseite/Fussball/2. Mannschaft

Zwei Derbys zum Auftakt: SVP startet in die Punktrunde

Von zwei Duellen, auf die man sich besonders freuen sollte, sprach Abteilungsleiter Christian Geiger auf der jüngsten Spielersitzung: Zum Auftakt in die neue Saison bescherte der Spielplan unseren beiden Herrenteams ausgerechnet zwei Derbys auf heimischen Platz gegen die SpVgg Baisweil-Lauchdorf.

Nach einer Vorbereitung mit Höhen und Tiefen könnten die Voraussetzungen besser sein – denn mehrere wichtige Spieler fehlen entweder verletzungs- oder urlaubsbedingt. Grund zur Sorge besteht laut Geiger allerdings nicht: „Mit der Mannschaft, die gegen Baisweil auf dem Platz stehen wird, können wir gegen jeden Gegner in der Kreisklasse bestehen.“

Baisweil spielte in der vergangenen Saison in der Kreisklasse Allgäu 2 lange ganz vorne mit und belegte am Ende den fünften Tabellenplatz (10 Siege, 10 Unentschieden, 6 Niederlagen). In der Vorbereitung konnte die Mannschaft von Spielertrainer Thomas Immerz vor allem im Toto-Pokal überzeugen: Nach vier überstandenen Runden folgte das Aus erst im Viertelfinale gegen den Kreisligisten SVO Germaringen (0:4).

2019-08-17T13:16:48+02:0017.August.2019|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

1. Mannschaft mit unglücklicher Niederlage beim FSV – Nachholspiel gegen Roßhaupten steht an

Die 1. Mannschaft zeigte am vergangenen Sonntag in Marktoberdorf eines ihrer besten Saisonspiele – und stand am Ende trotzdem mit leeren Händen da. Die Elf von Reiner Kreit und Ralf Knoll war vom Anstoß weg die spielbestimmende Mannschaft und ging nach 20 Minuten in Führung: Eine maßgenaue Flanke von Martin Nothelfer verwertete Engin Öney per Kopf. Noch vor der Halbzeit gelang den effektiven Hausherren jedoch ein Doppelschlag, der den Spielverlauf auf den Kopf stellte.

Nach der Halbzeit drängte Pforzen auf den Ausgleich und belohnte sich nach einer Stunde. Wieder fand Martin Nothelfer mit einer Hereingabe Öney im Strafraum des FSV und Pforzens Toptorjäger (8 Treffer) beförderte die Kugel erneut per Kopf in die Maschen. Danach wollte der SVP den Sieg mehr, die Gastgeber standen tief und verteidigten. In der 83. Minute gelang Marktoberdorf nach einem gut zu Ende gespielten Konter aber tatsächlich noch der Siegtreffer.

Nach der Spielabsage vor drei Wochen steht nun also das Duell mit dem TSV Roßhaupten/Rieden/Schwangau an. Der heutige Gegner belegt derzeit den vorletzten Tabellenrang. „Wir werden Roßhaupten auf keinen Fall unterschätzen. Selbstverständlich wollen wir das Jahr mit einem Dreier vor heimischer Kulisse beschließen, Roßhaupten wird aber alles daran setzen, vor der Winterpause den Abstand auf das rettende Ufer zu verkürzen“, sagt Trainer Ralf Knoll und fügt an: „Wir stellen uns auf den nächsten harten Fight ein.“

2018-11-16T19:52:38+01:0016.November.2018|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

SVP schließt Englische Woche mit Sieg ab

SV Pforzen – TSV Ruderatshofen/Aitrang 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Matthias Nothelfer (27.), 1:1 (43.), 2:1 Fabian Pfanzelt (57.)

Nach der glücklichen Punkteteilung gegen den Tabellenletzten SV Bidingen (1:1) und dem 2:2-Unentschieden beim FC Jengen am vergangenen Mittwoch, sorgte die 1. Mannschaft am Wochenende für einen perfekten Abschluss der Englischen Woche: Vor heimischer Kulisse wurde der TSV Ruderatshofen/Aitrang, bis dato Tabellenzweiter der Kreisklasse Allgäu 3, mit 2:1 geschlagen.

Beide Teams waren offensiv eingestellt und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 27. Minute nutzte Matthias Nothelfer gleich die erste hochkarätige Torchance und brachte den SVP mit seinem dritten Saisontreffer in Front. Anschließend kam Ruderatshofen/Aitrang ebenfalls ein ums andere Mal gefährlich vor das Pforzener Gehäuse und schlug kurz vor dem Halbzeitpfiff zu, als ein Gäste-Angreifer eine Freistoßflanke per Kopfball in die Machen beförderte.

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine attraktive Kreisklassen-Partie. Beide Mannschaften erarbeiteten sich mehrere gute Möglichkeiten, doch der Ball zappelte nur noch einmal im Netz: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß blieb Fabian Pfanzelt vor dem gegnerischen Keeper cool und erzielte bereits in der 57. Minute den umjubelten Siegtreffer.

Durch den Sieg steht Pforzen nun auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Zweiten TSV Buching/Trauchgau (beide 19 Zähler). Am kommenden Sonntag ist Tabellenführer TSV Oberbeuren in Pforzen zu Gast (24 Punkte).

Im Vorspiel musste sich die 2. Mannschaft gegen den FC Blonhofen 3 mit einem 1:1 begnügen. Den einzigen Treffer für die Mannschaft von Christian Hoffmann und Daniel Schmid erzielte Zoran Tucakovic.

2018-10-09T18:15:01+02:009.Oktober.2018|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

1. Mannschaft gewinnt in Lengenwang

TSV Lengenwang – SV Pforzen 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Öney (13.), 1:1 (52.), 1:2 Matthias Nothelfer (77.), 1:3 P. Hoffmann (85.)

In der ersten Halbzeit hatte der SVP mit teils heftigen Gegenwindböen zu kämpfen, verteidigte jedoch über weite Strecken gut und zeigte sich vor dem gegnerischen Tor effektiv. Engin Öney verwertete die erste nennenswerte Gelegenheit, indem er die Kugel nach eine Ecke per Kopf in die Maschen beförderte.

Kurz nach der Halbzeit gelang den Hausherren zwar der Ausgleich, doch Pforzen ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen. In der 77. Minute besorgte Matthias Nothelfer die erneute Führung, in der Schlussphase schaltete Philipp Hoffmann nach einem verunglückten Schlag des Lengenwanger Keepers am schnellsten und traf mit einem sensationellen Distanzschuss aus rund 50 Metern zur Vorentscheidung.

Durch den Sieg steht die 1. Mannschaft nun auf Tabellenplatz 5, drei Zähler hinter Spitzenreiter Oberbeuren. Am kommenden Sonntag ist das Schlusslicht SV Bidingen im Sportpark zu Gast (Anstoß 15 Uhr), die 2. Mannschaft empfängt bereits am Freitag um 19 Uhr den SV Stöttwang 2.

2018-09-26T20:37:06+02:0026.September.2018|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

1. Mannschaft feiert gegen Friesenried ersten Heimsieg

SV Pforzen – TSV Friesenried 3:2 (2:0)

Tore: 1:0 Hoffmann (20./Foulelfmeter), 2:0 Kreit (30.), 3:0 Öney (71.), 3:1 (84.), 3:2 (90.)

Der SVP konnte am Sonntag sofort nahtlos an die starke zweite Halbzeit gegen den SVO Germaringen anknüpfen und ging bereits nach 20 Minuten in Führung: Nachdem Roland Nitsche im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte Philipp Hoffmann den fälligen Strafstoß gewohnt souverän. Pforzen blieb daraufhin am Drücker und legte nur kurze Zeit später nach: Ein Schlenzer von Stefan Kreit aus rund 18 Metern fand den Weg in die Maschen – so ging es mit einer komfortablen Führung in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel ergab sich zunächst dasselbe Bild. Pforzen hatte mehr vom Spiel und erarbeitete sich einige gute Chancen, Engin Öney besorgte in der 71. Minute die vermeintliche Vorentscheidung. Doch trotz des deutlichen Rückstands zeigte Friesenried eine tolle Moral und kam in der Folge des Öfteren gefährlich vor das Gehäuse der Hausherren.

Ein direkt verwandelter Freistoß vom Sechzehner und ein Flachschuss ins linke Eck brachten den TSV in der Schlussphase tatsächlich noch einmal heran. Während der turbulenten achtminütigen Nachspielzeit hatte der Aufsteiger dann sogar noch eine gute Gelegenheit zum Ausgleich, doch der SVP konnte den Sieg letztlich ins Ziel retten.

Im Vorspiel konnte die 2. Mannschaft beim 1:1 gegen den TSV Friesenried 2 den ersten Punktgewinn der noch jungen Saison feiern, den Treffer für die Rot-Schwarzen erzielte Pascal Peter. Für das Team von Christian Hoffmann und Daniel Schmid geht es bereits unter der Woche weiter: Am Mittwoch ist man beim TSV Oberostendorf 2 zu Gast (Anstoß: 18.30 Uhr).

2020-01-09T09:52:50+01:004.September.2018|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

Torloses Remis im ersten Heimspiel

SV Pforzen – FSV Marktoberdorf 0:0

Eine Woche nach dem turbulenten 2:2 beim 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen teilte sich unsere 1. Mannschaft erneut die Punkte: Nach 90 umkämpften Minuten fielen im ersten Heimspiel gegen den FSV Marktoberdorf keine Tore.

Dennoch sahen die Zuschauer im Pforzener Sportpark eine flotte Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Der SVP war dem Siegtreffer in der 87. Minute besonders nahe, als Fabian Pfanzelt allein stehend vor dem gegnerischen Torwart einnetzte, aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition jedoch zurückgepfiffen wurde.

Im Vorspiel musste die 2. Mannschaft eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Gegen den TV Irsee sah es ebenfalls lange nach einem torlosen Remis aus, als den Gästen in der 90 Minute doch noch das späte 1:0 gelang.

2018-08-20T17:12:46+02:0020.August.2018|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

SVP vor wichtiger Partie gegen Nesselwang

Nach der sechswöchigen Vorbereitung, inklusive eines gelungenen viertägigen Trainingslagers am Gardasee, empfing unsere 1. Mannschaft am vergangenen Samstag den TSV Oberbeuren zum ersten Pflichtspiel nach der Winterpause. 1:1 lautete das Endergebnis nach 90 intensiven Minuten, SVP-Trainer Reiner Kreit war mit der Punkteteilung zufrieden: „Oberbeuren hat sich als der erwartet schwere Gegner erwiesen. Wir haben super dagegen gehalten und uns auch von dem frühen Gegentreffer nicht aus dem Konzept bringen lassen.“

Am Ostermontag hatten die Pforzener Herrenteams spielfrei, morgen ist der Tabellenletzte FC Nesselwang im Sportpark zu Gast. Der Blick auf die Tabelle zeigt, wie wichtig die anstehende Partie doch ist: Die Gäste haben bisher lediglich fünf Punkte gesammelt, der SVP steht mit elf Zählern auf dem elften Rang. Der Vorsprung auf den TSV Görisried, der den Relegationsplatz belegt, beträgt lediglich einen Punkt.

Und auch wenn Nesselwang mit dem Rücken zur Wand steht, sollte man das Schlusslicht keinesfalls unterschätzen: Abgesehen vom nicht gewerteten Spiel gegen Türk Kaufbeuren holte die Mannschaft von Tommy Weigand ihren einzigen Dreier ausgerechnet gegen den SVP. „An das Spiel in der Hinrunde können wir uns alle noch sehr gut erinnern“, verweist Abteilungsleiter Christian Geiger auf das erste Aufeinandertreffen und fügt an: „Da waren wir eigentlich die bessere Mannschaft und hatten zahlreiche gute Torchancen, sind aber am starken Keeper der Nesselwanger verzweifelt. Wenn wir an die gute Leistung gegen Oberbeuren anknüpfen, bin ich aber optimistisch, dass wir dieses Mal als Sieger vom Platz gehen werden.“

Im Vorspiel (Anpfiff um 13 Uhr) will sich unsere 2. Mannschaft für die 1:10-Klatsche gegen Oberbeuren 2 in der vergangenen Woche rehabilitieren. Das erste Duell mit Nesselwang 2 in der Hinrunde wurde deutlich mit 5:1 gewonnen.

 

2018-04-07T13:01:07+02:007.April.2018|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

Letztes Heimspiel 2017 gegen den TSV Görisried

Am Sonntag steht für die Erste Mannschaft das letzte Heimspiel im Jahr 2017 und gleichzeitig der Rückrundenauftakt an. Im Sportpark ist dabei der TSV Görisried (Anpfiff 14.30 Uhr) zu Gast – und ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die Zuschauer ein brisantes Duell erwarten dürfen: Der SVP steht nach 13-Hinrundenpartien mit 13 Punkten auf dem 10. Rang; Görisried, das bis dato ein Spiel weniger absolviert hat, liegt mit zehn Zählern auf dem Relegationsplatz 12.

„Ein Sieg gegen Görisried wäre natürlich enorm wichtig. Außerdem wollen wir nach einer durchwachsenen Hinrunde vor heimischen Publikum noch einmal eine gute Leistung zeigen und uns auch für die knappe Niederlage in Marktoberdorf rehabilitieren“, zeigt sich Abteilungsleiter Christian Geiger vor der Partie entschlossen.

Im Hinspiel lief es übrigens weniger gut für den SVP: Der TSV Görisried gewann vor drei Monaten am 1. Spieltag auf eigenem Platz mit 3:1. Der einzige Treffer für Pforzen gelang damals dem derzeit verletzten Felix Krull.

Im Vorspiel empfängt die Zweite Mannschaft den TSV Görisried II, Anpfiff ist bereits um 12.30 Uhr.

2017-11-04T00:20:36+01:003.November.2017|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

SVP mit Last-Minute-Sieg gegen Biessenhofen-Ebenhofen

SV Pforzen – 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen 2:1 (1:1)

Torschützen: 0:1 Wild (34.), 1:1 Englisch (45.), 2:1 Schinzel (90.)

Gelb-Rote Karte: Keil (84.)

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge konnte die Erste Mannschaft gegen den 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen endlich wieder einen Sieg einfahren. Von Anfang an begegneten sich im Sportpark auf den Auen beide Teams auf Augenhöhe, die besseren Chancen hatte aber Pforzen zu verzeichnen. Dennoch ging Biessenhofen-Ebenhofen nach 34 Minuten durch einen sehenswerten Angriff in Führung.

Nun drängte der SVP auf den Ausgleich und wurde unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff belohnt. Stürmer Matthias Nothelfer wurde beim Kopfball im gegnerischen Strafraum vom Fuß eines Gästeverteidigers im Gesicht getroffen, der Schiedsrichter entschied auf gefährliches Spiel und indirekten Freistoß. Stefan Kreits Versuch blieb zunächst noch in der Mauer hängen, Maximilian Englisch fand mit einem strammen Nachschuss schließlich den Weg in die Maschen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, beide Mannschaften konnten sich mehrere gute Chancen erarbeiten. Kurz vor Schluss flog Robert Keil nach einem taktischen Foul vom Platz – und dennoch hatte Pforzen in Unterzahl das bessere Ende für sich: Es lief bereits die Nachspielzeit als Matthias Nothelfer auf Kai Schinzel ablegte. Der Toptorschütze des SVP (sechs Saisontore) blieb vor dem gegnerischen Kasten eiskalt und verwandelte zum umjubelten Siegtreffer.

Durch den Dreier schließt der SVP in der Tabelle nach Punkten zu Biessenhofen-Ebenhofen auf und steht mit zwölf Zählern nun auf dem zehnten Rang.

Weniger gut lief es im Vorspiel für die Zweite Mannschaft. Die Truppe von Maximilian Englisch musste sich dem 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen 2 verdientermaßen mit 1:4 geschlagen geben. Der einzige Treffer für die Schwarz-Roten gelang Nico Notbom.

2017-10-10T14:05:02+02:0010.Oktober.2017|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|

SVP will gegen Biessenhofen-Ebenhofen zurück in die Erfolgsspur

Mit der 0:2-Niederlage beim TSV Stötten am Auerberg setzte es für unsere Erste Mannschaft bereits die dritte Pleite in Folge. Allerdings rückte das Ergebnis in den Hintergrund: In der 25. Spielminute wurde Maximilian Ebert von einem Stöttener Verteidiger an der Grundlinie gefoult und riss sich bei dieser Aktion die Patellasehne. Der Stürmer wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert und wird dem SVP lange Zeit fehlen. Nach der Verletzungsunterbrechung zeigte Pforzen tolle Moral und war die spielbestimmende Mannschaft, allerdings blieben zahlreiche Chancen ungenutzt. Und so kam es wie es kommen musste: Stötten ging in der 72. Minute durch einen seiner wenigen Vorstöße in Führung. In der Folge waren zwar die Gäste wieder am Drücker, allerdings wollte der Ausgleich nicht mehr fallen. Stattdessen vollendeten die Hausherren in der Nachspielzeit einen Konter zum Endstand.

„Wir haben nach der langen Verletzungspause eine richtig gute Leistung gezeigt. Die Einstellung hat spielerisch und kämpferisch gestimmt, man kann der Mannschaft absolut keinen Vorwurf machen“, sagte Alexander Miesgang, der das verhinderte Trainergespann Ralf Knoll und Reiner Kreit bravourös an der Seitenlinie vertrat, nach der Partie. Nun gelte es, im Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenneunten 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen (15 Uhr) endlich wieder zu punkten: „Wenn wir an den Auftritt vom vergangenen Dienstag anknüpfen, stehen die Chancen gut, dass wir am Sonntag unsere Negativserie endlich beenden werden“, zeigt sich Miesgang optimistisch.

Im Vorspiel will die Zweite Mannschaft gegen die Reserve des 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen den dritten Sieg in Folge einfahren. Anpfiff ist um 13 Uhr.

2017-10-09T10:48:44+02:007.Oktober.2017|Kategorien: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Fussball|